Geobiologie

Geobiologie Ziel der Geobiologie ist es Störfelder zu lokalisieren. Der Geobiologe befasst sich überwiegend mit krankmachenden Wirkungen von Erdstrahlen auf den menschlichen Körper. Die Erkentniss beruht auf gesundheitsstörenden Einflüssen von Wasserardern, Gesteinbrücken, Erdverwerfungen sowie der verschiedenen Globalgitternetzen. Diese können sich negativ bemerkbar machen, wenn der Mensch regelmäßig und längere Zeit solchen Störfeldern ausgesetzt ist. Weitere Störzonen können durch elektrische, magnetische und hochfrequente Felder, welche auch als Elektrosmog bezeichnet werden, hervorgerufen werden. Frau Dr. Knauer-Chapelle informiert Sie gerne ausführlich darüber.